Übersichtskarte

It's been a while...

Freitag, 09.01.2015

Hallo Welt, wer immer das liest :)

eigentlich bin ich es selber schuld, dass ich immer so lange warte bis wieder einen Eintrag schreibe.. 
Long story short, habe das erste term meines Erachtens sehr erfolgreich hinter mich gebracht und habe 3,5 lange wochen in Deutschland verbracht und ich bin gerade den ersten Tag wieder hier :)
 und es könnte mir nicht besser gehen. Keine Ahnung warum aber dieser Ort ist magisch und hat mich in seinen Bann gezogen. 
Einfach all die Leute wieder um mich zu haben und es gibt so viel zu erzählen und so viel nachzuholen ahhhhhh. Immer noch nicht alles verarbeitet sofern. 
Wir haben zwei neue Australier als Gaps hier und ein Tag hat gereicht um zu erkennen, ich werde mich sehr gut mir ihnen verstehen.. Es ist irgendwie ein ganz anderes Klima seit heute.. Vielleicht liegt es daran, dass alle ausgeruht und voller Power sind. Genau wie ich :D 
Dieses term werde ich seeeeehr viel in Drama helfen, was ich ausgesprochen toll finde. Ich werde allgemein mehr zu tun haben weil ich jetzt eingearbeitet bin und naja keine Ahnung.. 
Im Februar gehts nach Dublin und ich freue mich uuuuunglaublich.. also vor Ende März bin ich nicht wieder da :) Haltet die Ohren steif oder freut euch, dass ihr mich so lange los seid :P 
fürs erste reicht das denke ich.. gerade nicht so viel lust zu schreiben :p

Bis bald ! 

Yannik

Ich lebe noch!!!!

Samstag, 15.11.2014

Hallo an allem,

lange ist's her, dass ich nochmal was hier rein geschrieben habe...
Ich fang einfach mal in der Zeit in Deutschland an. Ich hab die Zeit sehr genossen, definitiv, aber sie ging  sehr schnell  vorbei muss ich sagen.. Es war toll meine Freunde und Familie wieder um mich zu haben. Dann ging alles ganz schnell.. Ich hatte in der ersten von den zwei Wochen in Deutschland meinem Chef geschrieben, wann genau ich denn zu Hause sein müsste. Er hat sich dann was Zeit gelassen und mir erst am Mittwoch also 4 Tage vor Abreise geantwortet... Flug war gebucht. Ich wusste nur Sonntag muss ich zurück kommen. Wann wurde mir aber nie erzählt. Naja. Dann hieß es plötzlich ich muss Samstag Abend wieder da sein, weil ich Sonntag früh wieder arbeiten muss...Hektik und Panik hoch drei, könnt ihr euch vorstellen. Ich hatte Glück und konnte umbuchen. dazu kamen jetzt 30 Euro Umbuchgebühr und die Tatsache, dass ich an diesem Sonntag nur von Eindhoven in Holland nach London fliegen konnte. dazu kamen dann noch 55 Pfund Bahnkosten, 6 Pfund U-Bahn, 15 Pfund Taxi und Essen.. teurer Spaß... deshalb heißt es diesen Monat für mich auch: Leben wie ein Penner und an meinem freien Tag in der Schule bleiben. 
ich nenne es Schicksal, weil mir an diesen Tagen der Ruhe einfach die genialsten Ideen kommen.
Jedes Jahr gibt es hier eine christmas fair und die meisten Klassen machen halt Sachen selber um die dort zu verkaufen. Ich hatte einfach soooo viele Ideen, die  ich direkt allen erstmal erzählt habe. Begeisterung. Ich wurde zum project manager zweier Projekte erklärt und alle sind mir so unglaublich dankbar für meine Hilfe und die Ideen, dann arbeite ich auch mal gerne an meinem freien Tag. Allgemein begegnet mir ein jeder mit riesiger Herzlichkeit, aber ich glaube, das ist einfach die feine, Englische Art...
Darüber hinaus wurde ich von gleich drei Lehrerinnen gefragt ob ich beim Thema Europa helfen kann. Zurzeit geht es in verschiedensten Weisen um das Thema Europa. Die Einen planen hypothetische Rundreisen, die anderen reden über Hauptstädte und Attraktionen. Und da ich aus Europa komme und zum Thema Deutschland rund um Weihnachten viel berichten kann, wurde ich gleich mal engagiert :D 
Echt gruselig, wie die Zeit vergeht, ich bin jetzt schon wieder zwei Wochen hier und es vergeht wie im Flug...
Ich denke, das reicht für den Anfang. Ich bin mental ziemlich ausgelastet, deshalb geht es gleich in 14 Minuten, wenn alle schön fein am schlafen sind, dann endlich ins Bett.

Da bin ich wieder

Sonntag, 02.11.2014

Hallo Freunde der Nacht!
Naja Nacht ist nicht wirklich zutreffend aber hier ist es einfach seit viertel vor 5 stockduster. 
Es kommt einem einfach so vor als waeren die Tage viel laenger.
Gestern nacht um halb 12 bin ich dann endlich nach einer 8 stuendigen Reise wieder an der SMH angekommen. Mein Problem war, ich musste Sonntag morgen hier sein um wieder zu arbeiten und mein urspruenglicher Flug ging Sonntag abend. Viel Aufruhr und Trouble bis ich endlich meinen Flug umbuchen konnte. Nur anstatt straight to Manchester gin mein Flug von Eindhoven nach London und von da aus mit der Bahn weiter nach Manchester. Naja ich war jedenfalls nach tausend Umstiegen endlich wieder da. 
Bei meiner Abreise in Deutschland hatte ich gemischte Gefuehle. Ich meine ich bin wirklich komplett ehrlich, ich wollte erst gar nicht mehr zurueck hierher obwohl ich die ersten Tage die Kinder und einfach alles an diesem Ort vermisst habe... 
Naja ich wurde eben daran erinnert warum das so war. Das Zusammengehoerigkeitsgefuehl der Schule und die Leute und die Schueler. Die Schueler.Die Schueler. 
Ich habe heute einen Schueler vom airport abgeholt und habe einfach direkt gemerkt wie sehr mir der spanische Akzent um mich herum gefehlt hat. Gott ich liebe diese Schule. Ich liebe einfach alles an ihr. Hier werden noch viele andere Eintraege kommen, in denen ich vielleicht etwas anderes sage, aber das sind nur Momentaufnahmen. Meine normale Einstellung ist 99.9% positiv. 

ich freue mich auf ein neues half term und bin schon aufgeregt was es alles neues zu erfahren gibt, neue Herausforderungen zu bewaeltigen und Dinge zu erleben.
An die, die mich vermissen...wahrscheinlich nicht viele, ist doch mal ganz schoen nicht so viel gebabbel um einen zu haben. Anyways, an die, die mich vermissen, Es sind nur 42 Tage bis MEIKEEEEEEEE meine beste Freundin ueber ein Wochenende kommt und wir danach zusammen nach hause kommen. Ich freue mich jetzt schon unheimlich :)))

Bis bald und jaaaa :))

das erste half term

Donnerstag, 16.10.2014

Guten Abend,

falls sich jemand wundert, nein ein Halfterm ist nicht ein halbjahr.. das Jahr ist in christmas, easter und summer term aufgeteilt also habe ich theoretisch "schon" ein 6tel meiner Zeit hinter mir...oh Schreck...
Es wird heute Abend auch nur ein kurzer Eintrag versprochen, weil eigentlich nicht viel spektakuläres passiert ist.. hatte wieder für zwei Tage Erkälrung, Tage werden sehr sehr anstrengend.
Ohja, ich mach jetzt donnerstags nicht mehr Drama sonder mir wurde das Wohl eines Jungen anvertraut. Er hatt letztes Jahr einen Unfall, Genaueres darf ich hier nicht reinschreiben, und er war ne Zeit lang gelähmt. Schreckliche Geschichte, ich erspare euch Einzelheiten. Jedenfalls jeden Mittwoch und Donnerstag machen wir von 2-4 irgendwas sportliches, Squash, Tennis, Schwimmen, Fahrrad, Laufen worauf wir eben Bock haben. Wir verstehen uns super dies das Ananas. Ich bin ne Niete im Squash aber das liegt an diesem verdammten Ball ich schwöre der titscht nicht gescheit :(
Morgen früh um halb 9 nehmen wir nen Bus nach Liverpool, die Spanischen Kinder und Ich.
Dann vonLiverpool um 12.50 nach Madrid ( keine Ahnung warum wir so früh fahren müssen...) dann werden die dorf aufgesammelt von ihren Eltern und dann fahren die anderen Betreuer auch vom College welche in Richtugn Plaza Puerta del Sol und ich bleibe eine Nacht. 
freue mich tierisch auf Madrid, die Stadt, die Leute, DAS WETTER SOLL BOMBASTISCH SEIN!!!!
und am nächsten Morgen geht es zurück nach Deutschland...das ist auch ganz okay... :P 
Nein Unsinn ich freue mich meine Freunde Familie und alle wieder zu sehen, weil es sooooo viel zu erzählen gibt. Achja, ihr könnt mich telefonisch nicht unter meinen deutschen Nummer erreichen, deshalb schreibt mir in FB ne Nachricht, falls ihr meine Englische braucht.


Gute Nacht und bis in 2 Tagen Deutschland :)


Where's the time

Freitag, 10.10.2014

Hallo alle zusammen. 
Ich seh gerade es ist schon eine ganze Weile her, dass ich einen Eintrag geschrieben habe, aber für die die es nicht wissen, ich bin ab dem 18.10 wieder im Lande.. wie lange wird sich zeigen :P
Also um mal ein wenig Neues zu erzählen. Die Tage fliegen zurzeit nur so dahin, aber das kommt weil ich mich neuerdings einfach noch mehr einbringe. Ich hab bisher immer noch nicht meinen persönlichen Zeitplan für den Tag erhalten und habe oftmals ein paar Stunden am Stück frei. Aber ich bin ja nicht dumm, schließlich bin ich ja nicht zum faulenzen da :) Also ich bin auch in meiner freien Zeit eigentlich immer ziemlich engagiert und helfe eben wo ich gerade kann. Manche danken das einem sehr und heben mich so zu sagen in den Himmel dafür und manche wissen es eben nicht so zu schätzen.. :/
Wie auch immer. Sonntags machen wir ja immer nen Trip irgendwo hin und letzten Sonntag sind wir nach Blackburn in die Ice Skating Arena gefahren. es waren glaube ich nur 2 Stunden oder so aber es hat unglaublich viel Spaß gemacht. Obwohl ich eigentlich indirekt zum persönlichen Boarding Photograhen rekrutiert wurde, hab ich an diesem Tag kein einziges Foto geschossen, weil ich die ganze Zeit mit den Jungs Blödsinn auf der Eisfläche gemacht habe. Am Ende sind manche einfach nur noch in T-Shirt gefahren, weil es so unglaublich warm wurde durch die ganze Bewegung. Long story short, war ein schöner Tag. 
Gestern ist was geniales passiert!!!!! Ich habe Donnerstags normalerweise einen meiner sehr anstrengenden Tage und das war er auch gestern. Zum einen weil ich 4 Stunden meiner freien Zeit geopfert habe und die Boy's Gallery dekoriert habe und hunderte Photos ausgedruckt habe laminiert und alles Mögliche eben getan habe um die Gallery etwas schöner zu gestalten. Zum anderen weil ich seit gestern offiziell im drama department tätig bin. Habe also jetzt offiziell in meinen Zeitplan Drama stehen :)) wheeeey !
Und ich glaube ich muss irgendwas richtig gemacht haben, weil ich neuerdings Kinder alleine zum Arzt begleiten darf. Ob das jetzt eine Ehre ist oder nicht keine Ahnung, aber ich interpretiere es so, dass die mir auf irgendeine Weise vertrauen und auch zutrauen, dass ich das irgendwie handlen kann..oder nicht ?! :D oh man :D 
Es ist jetzt noch eine Woche bis ich abhebe nach Madrid, die spanischen Kinder nach Hause bringe , eine Nacht in Madrid bleibe und am nächsten Morgen voraussichtlich nach Deutschland fliege. 
Unglaublich aber wahr, dass ich schon seit 1,5 Monaten hier bin...
Anyways, ich freue mich auf Zuhause und meine Freunde und Familie und einfach nochmal zu sehen, dass es allen gutgeht.. :) 

Bis dahin, viele Grüße :)

Ein Monat schon...?

Sonntag, 28.09.2014

Abend an alle, die das hier lesen :)

Ich kann es noch nicht so wirklich glauben, dass es schon ein ganzer Monat ist. Ein Monat von Zuhause weg, ohne Familie, Freunde und das gewohnte Leben...seltsam... aber im positiven Sinne. 
Ich hab im letzten Monat so unglaublich nette Leute kennengelernt. Sei es im Pub 15 Minuten von der Schule weg, in dem am Wochenende das ein oder andere Bierchen getrunken wird oder primär in der Schule. Die Kinder( für die, die es nicht wissen, größtenteils die 10-13 jährigen) sind mir in dieser Zeit schon echt ans Herz gewachsen. Gestern zum Beispiel wurden ein paar Kinder abgeholt und konnten das Wochenende mit ihren Eltern verbringen..es ist schwer zu beschreiben.. irgendwie ist nicht ganz komplett ohne den Einen oder Anderen.. :)
Obwohl ich behaupten konnte mein Englisch ist war sehr solide, hatte ich nach der ersten Woche Kopfweh. Einfach die Vielzahl and Dialekten und Akzenten unter einen Hut zu kriegen und dauerhaft 150 prozentig zuzuhören ist auf dauer anstrengend. Da hilft dann das gute, alte Paracetamol.. hier offenbar mittel gegen Fieber, Husten, Haarausfall...wer weiß, vielleicht haben die Engländer ungeahnte Fähigkeiten bemerkt :D 
Jedenfalls, was ich sagen wollte. Mein Wortschatz erweitert sich von Tag zu Tag wirklich schnell...Und es ist schön für mich selber zu sehen, aha ich weiß, was das ist und das und das und das... alles Sachen die vorher schleierhaft schienen :)
Neuerdings habe ich eine neue Lieblingsbeschäftigung hehe..Die "Lower Elements" haben's mir angetan. Eine Klasse einer sehr jungen und sehr netten Lehrerin, in der ich fast jede freie Minute verbringe, weil es mir einfach Spaß macht. Ob es Basteln ist, Vokabeltest, Leseübungen oder einfach nur Kopieren, hier werde ich mal wirklich einbezogen. Abgesehen davon vernbringe ich viel Zeit mit den verschiedenen Drama Kursen also Schauspiel. Die Drama Lehrerin und Ich haben dieses Jahr erstmalig einen "Glee Club" eingeführt, der uuuuuuuunheimlich viel Spaß macht. Wir singen eben und arbeiten zusammen Choreographien aus, damit meine ehm wie soll ich es sagen...künstleriche oder musikalische Ader nicht flöten geht...Würde sie aber sowieso nicht :D 
In der "music attic" gibt es zahlreiche Instrumente und ich kann singen so laut ich mag :) stört ehrlich keinen! 
Okay ich sehe, es wird wieder etwas lang also höre ich jetzt mal auf :D
Wenn jemand fragen hat, schreibt mir einfach oder lasst was in den Kommentaren da.
Morgen ist mein freier Tag (Ich fahre nach Manchester yayyy) dann kann ich bestimmt antworten :)
Gute Nacht und schönen Sonntag Abend an ALLE! 


ups and downs

Mittwoch, 17.09.2014

Guten Abend, gute Nacht.. wie auch immer,
hier bin ich wieder mit dem Neusten von Neusten aus England :) 
Ich weiß es ist schon wieder eine Woche vergangen seit meinem letzten Eintrag aber naja so ist das Leben.
Die Highlights:
1.Sonntag waren wir im Blackpool Pleasure Beach
2. Ich hab ne starke Grippe und ne Bindehautentzündung

1.Sonntag ging es also nach Blackpool in einen Vergnügungspark. Fahrt ging schnell, hatte ne 5er Gruppe und hatte mich angemeldet für die "scary rides" heißt die ganz schnellen Touren wheey :)
Der Park ist echt groß und wir hatten super Wetter. Bei der ersten Achterbahn hatten wir noch alle Spaß aber bei der schnellsten Achterbahn "Pepsi Max" (gesponsort von PEPSI COLA denk ich..) mit 137 kmh die mit Abstand schnellste dort, war dann Schluss. Einer meiner Truppe hat sich bei der fast einminütigen Fahrt nach oben zur Spitze der Achterbahn schon fast übergeben müssen und das tolle...er saß neben mir :D Ich pack mir den kleinen also mit einem Arm und halt ihm die Augen noch zu ergo: Ich hatte keine Hand um mich festzuhalten und bin hin und her geschaukelt worden. Trotzdem war es lustig :P
Mitten während unseres Aufenthaltes sind wir dann auf die beste Wasser-Geisterbahn meines Lebens gegangen. Ich kam ungelogen von oben bis unten komplett nass raus.. was vielleicht auch der Grund ist warum ich jetzt krank bin, weil wir die restliche Zeit klatschnass auf andere Achterbahnen gegangen sind...okay ich mach hier einfach mal nen cut und fasse zusammen, super Tag, tolles Wetter, die Engländer können KEINE crèpes machen, Yannik nass...

2. Montag an meinem freien Tag an dem ich es so halb schaffen konnte endlich meinen Bank account einzurichten hab ich abends noch mit Freunden und Family geskyped und alles war in Ordnung. Am nächsten wach ich dann auf und denk mir nur so Moment.. Mein Kopf fühlt sich an als hätte eine Horde Nilpferde auf mir Trampolin gesprungen, mein Hals tut weh, Gelenkschmerzen..Yannik geht arbeiten alles halbwegs in Ordnung..heute wache ich auf und habe ein dickes rotes Auge und den gleichen Quatsch von gestern. Mein Chef hat mir dann so ein Wundermittel gegeben, was kurzfristig was geholfen hat aber eben nur solange der Wirkstoff wirkt. Mein Auge wurde im Laufe des Tages noch schlimmer, aber ich hab noch antiallergische Tropfen gefunden, weil ich bis eben noch dachte es wäre ne Allergie... Naja aber eine meiner Verbündeten unsere Drama Lehrerin hat mir dann erklärt es ist eine "conjunctivitis" sprich Bindehautentzündung. Wheeey. Da ich hier aber in der Walachei wohne, muss ich bis Freitag warten um nach Clitheroe fahren zu können und mir Tropfen zu holen.. :/

So viel zu meiner letzten Wochen...trotzdem ist noch alles in bester Ordnung und ehrlich Leute.
Ich weiß wir sollen hier eigentlich keine Lieblinge haben, aber irgendwie hat man sie ja schon. 
Es kam also einer meiner Lieblinge auf mich zu und umarmt mich und lächelt und in mir ist für einen Moment die Sonne aufgegangen :)) und die Schmerzen waren vergessen.
Soooo ich muss in ein bisschen mehr als 6 Stunden aufstehen...

Also Gute Nacht Welt ! 

Untitled

Mittwoch, 10.09.2014

warum muss jeder Eintrag nen Titel haben keine Ahnung.. 
ich kann doch auch einfach mal so was berichten.. :) 
Here we go:'
Die Tage vergehen wie im Flug zurzeit, weil man einfach den ganzen Tag eingespannt bin. 
Ich sitze gerade wieder in nem dunklen corridor und habe duty.. sonst hätte ich mal meinen timetable hochgeladen oder so naja..
Ich war heute auf meinem ersten Rugby Match und ich fand es echt bemerkenswert, wie gut manche von den Kindern sind, wenn man bedenkt, dass manche erst vor einer Woche angefangen haben zu trainieren. Jedenfalls haben wir beide Matches gewonnen *thumbs up*
Auch wenn ich erst zwei Wochen hier bin, merkt man doch schnell, mit wem man gut klarkommt und wer mit Vorsicht zu genießen ist. Aber man weiß schnell wie welches Kind zu behandeln ist, damit man ernst genommen wird. 
Ohjaaaaaa hatte ich ganz vergessen. Meine neusten Spitznamen.
ich werde des Öfteren Liam genannt, bis ich erst einmal geschnallt hatte wer das überhaupt ist verging ne Weile.. Irgendso ein Vogel von One Direction dem Ich angeblich ählich sehe naja.. 
Eine der Lehrerinnen hat mich gefragt ob ich ab und zu mal ein bisschen Deutsch mit den Kindern machen könnte, das wären die Lower Elements...(Preps, Lower Elements, Upper Elements, Figures, Ruds...Alter aufsteigend) also eher die kleineren. Hab natürlich sofort zugesagt und bin mir jetzt schon den Kopf am zerbrechen,  was ich mit ihnen so alles machen kann. Aber ich find schon ne Lösung :)
Alles in Allem eine erfolgreiche Woche mit vielen neuen Erfahrungen.


Gute Nacht Welt und Bis Bald  :) 

getting involved

Donnerstag, 04.09.2014

Guuuuuten Tag :) 

Also hier nochmal ein Update!
Ich hab mich ja Gott sei Dank sehr schnell eingelebt und hatte gestern am ersten offiziellen Schultag, auch wenn kein Unterricht stattgefunden hat, die Möglichkeit zu sehen was so alles angeboten wird. 
Erstmal einen Gruß an die Küche für das wirklich passable Essen und ich bin verwöhnt was Essen angeht :D 
Ein zahlreiches Angebot an sportlichen Aktivitäten sei es Rugby, Netball, Schwimmen oder einfach nur Völkerball in der Sportshall.. also wirklich sehr sehr viel. Das tolle ist, ich kann wirklich überall reinschnuppern und sehen, hey das ist toll oder eben, das ist nicht so Meins :) 
Ich hab mir also alles mal angeguckt und finde es wirklich WIRKLICH schade, dass Rugby zum Beispiel bei uns in Deutschland einfach gar nicht angeboten wird, oder täusche ich mich?
Anyways, es ist unglaublich, denn obwohl der Tag wirklich lange ist ( 7am-10pm) habe ich einfach immer genug Ansporn und Motivation weiter zu machen. Sei es wegen dem Lächeln eines Kindes, ermunternden Worten oder einfach nur literweise Schwarzer Tee mit Milch und Zucker.. ich weiß es nicht :D 
Ich hatte heute einfach mal nach dem Aufwecken der Jungen 4 Stunden Zeit off duty...also nichts zu tun. Zeit für Aufräumen, Wäsche etc.  Gerade habe ich meine erste Lunch Supervision hinter mich gebracht und ich hab es mir weeeeeeitaus unkomplizierter vorgestellt. Es sind immer zwei Leute on lunch duty und einer führt das register und einer geht sicher, dass alle Kinder auch was gesunden auf dem Teller haben.. nur wenn plötzlich alle Figs und Ruds in die refectory (Essenssaal) rennen und gleichzeitig alle was von dir wollen ist das verdammt stressig, jedoch gut zu bewältigen mit Hilfe des staff :))
Jetzt muss ich gleich mal los Richtung swimming pool mit dem Hodder House :)) Die kleinsten und hoffentlich liebsten Kinder hier an der St. Mary's Hall.. bin gespannt :)
Bis dahin, viele Grüße , Dies Das, Bis Bald :)


Meine ersten Tage an der St. MAry's Hall

Sonntag, 31.08.2014

Hallo zusammen ! 
letzten Donnerstag bin ich an der St. Mary's Hall angekommen. Ehrlich es ist krank wie rapide das Wetter hier wechselt. innerhalb von Minuten...
Ich wurde dann herzlich von Penny, dem anderen Gappi aus Australien, Kirk meinem Vorgesetzen und seiner Frau und ihrem 6 Monate alten Sohn empfangen. Erstmal auspacken innerhalb von 10 Minuten ( Kirk keeps calling it German efficiency) und dann eine schnelle Tour durch die Schule. 
Ich bin ehrlich kein Fan von Stereotypen aber hier wird zu jeder Tag und Nachtzeit Tea with milk and sugar getrunken.. ich gewöhne mich noch dran.. 
Samstag hatten wir dann unsere Induction, was für Anne und mich einige Stunden an Input bedeutet hat. Alles konnte man auf einmal definitiv NICHT behalten, aber ich gebe mein Bestes. 
Heute war ich mit Anne und ihrer Familie im IKEA in MAnchester um mein Zimmer ein wenig heimischer einzurichten :) Neuer Teppich, vieeele Kissen, kleine LED Lampen und Kerzen und Bettwäsche und vieles Mehr sollten dabei helfen, ehm jaaaaa :) 
Morgen kommen dann die neuen Boarders , also meine "Schützlinge" für die nächsten 10 Monate..
Soweit dazu. Wer fragen hat oder so, kann mir ja ein Kommentar dalassen oder mir in Facebook schreiben.. :) 
Bei Gelegenheit, denn obwohl der Schulalltag erst am Mittwoch beginnt habe ich jetzt schon tagsüber höllisch viel zu tun, aber das macht mir Spaß :) 

Goodbye and talk to you soon !

Yannik

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.